PCUP001--Eglise-Ispagnac

EGLISE ROMANE SAINT-PIERRE SAINT-PAUL

Religiöses Gebäude Um Ispagnac
  • „Der Überlieferung nach wurde die Kirche an der Stelle eines Druidentempels errichtet. Die Kirche war Teil eines Klosters, das erstmals Mitte des 12. Jahrhunderts unter den Besitztümern der Abtei von Aurillac erwähnt wurde. Im Jahr 1365 wurde Papst Urban V gründete das Priorat von Ispagnac als Klosterpriorat und unterstellte es der Benediktinerabtei Saint-Victor in Marseille. 1580 wurde die Kirche durch die Protestanten schwer beschädigt. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts wurde sie restauriert...
    „Der Überlieferung nach wurde die Kirche an der Stelle eines Druidentempels errichtet. Die Kirche war Teil eines Klosters, das erstmals Mitte des 12. Jahrhunderts unter den Besitztümern der Abtei von Aurillac erwähnt wurde. Im Jahr 1365 wurde Papst Urban V gründete das Priorat von Ispagnac als Klosterpriorat und unterstellte es der Benediktinerabtei Saint-Victor in Marseille. 1580 wurde die Kirche durch die Protestanten schwer beschädigt. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts wurde sie restauriert , dann im 18. Jahrhundert. Restaurierungen wurden auch in den Jahren 1807, 1853 und zu Beginn des 20. Jahrhunderts durchgeführt. Das Gebäude aus dem 12. Jahrhundert wurde nur an seinen Glockentürmen umgestaltet, die aus dem 15. oder Anfang des 16. Jahrhunderts stammen müssten. Einer, achteckig, dominiert die Vierung des Querschiffs; der andere, quadratisch, ist an der Westfassade platziert [...]“ Informationen aus der Mérimée-Datenbank
  • Preise
  • Erwachsene
    Ab 0 €
Schließen