Siehe Fotos (2)

CLOCHER DE TOURMENTE D'AURIAC

Religiöses Gebäude Um Saint-julien-du-tournel, Mont Lozère et Goulet
  • „Die sogenannten „Qual“-Glockentürme sind auf die Randgebiete des Mont Lozère beschränkt. Diese in Weilern ohne Kirchen errichteten Bauwerke wurden zu verschiedenen Anlässen genutzt: Angelus, Glockengeläut, Aufruf zur städtischen Schule, Vorbeugung gegen Hagelstürme, akustisches Signal Die Aufmerksamkeit der Menschen wurde durch den Nebel verloren. Sie beschränken sich heute auf die Glockenglocke und die Feuer. Diese Glockentürme ähneln dem Typus des Mauerturms mit einer einzigen Bucht mit...
    „Die sogenannten „Qual“-Glockentürme sind auf die Randgebiete des Mont Lozère beschränkt. Diese in Weilern ohne Kirchen errichteten Bauwerke wurden zu verschiedenen Anlässen genutzt: Angelus, Glockengeläut, Aufruf zur städtischen Schule, Vorbeugung gegen Hagelstürme, akustisches Signal Die Aufmerksamkeit der Menschen wurde durch den Nebel verloren. Sie beschränken sich heute auf die Glockenglocke und die Feuer. Diese Glockentürme ähneln dem Typus des Mauerturms mit einer einzigen Bucht mit einem Halbkreisbogen und sind auf einem rechteckigen, nach unten hin schmaleren Sockel errichtet auf der Oberseite. Einige haben eine kleine Hütte für den Wecker, die in der Dicke des Sockels gefertigt ist. Manchmal sind sie mit einer kleinen Nische ausgestattet, in der die Statue der Jungfrau oder eines Heiligen platziert wird, und alle sind mit einem Eisen- oder Steinkreuz beladen. Diese Bei den Werken handelt es sich um Werke des 19. Jahrhunderts. Mit ihnen kann ein mit dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben verbundener Kulturerbekomplex in Verbindung gebracht werden.“ Informationen aus der Mérimée-Datenbank
Service
  • Dienstleistungen
    • Freibesichtigungen für Individuel
  • Preise
  • Erwachsene
Schließen